Coaching

Gern unterstütze ich Sie dabei, nach inneren Einstellungen, Überzeugungen und Urteilen zu suchen, die Sie im Moment davon abhalten, Stärke zu spüren und hilfreiche Entscheidungen zu treffen.

Gemeinsam entdecken wir die nötigen Impulse und Prozesse, um wieder in Kraft und Balance zu kommen – und finden so den Weg Ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen und die gesteckten Ziele zu erreichen.

Ich konfrontiere Sie behutsam mit ihrem Bild das Sie nach Außen geben. Ich gebe Ihnen Rückmeldungen zum Verständnis und meiner Wahrnehmung Ihres inneren Systems.

Auch soziale Systeme verfügen über unentdeckte Kräfte und Potenziale, die Veränderungen und Erfolge ermöglichen. Hier gilt es, „Schätze“ in allen Bereichen zu erkennen, zu heben und eine Entwicklung behutsam anzustoßen.

Ob als Beraterin oder Coach – ich spreche auch Unbequemes an und bin bereit auch Nicht-Offensichtliches gemeinsam mit Ihnen zu erobern.

 

Coaching vs. Therapie

Die Grenzen sind klar geregelt! Während sich gesunde Menschen durch Coaching unterstützen lassen können, richtet sich Psycho-, Trauma- oder Verhaltenstherapie an Menschen, die sich durch ihr Problem im Alltag krank fühlen.  Anders als Coaching ist die Therapie eine gesetzlich geschützte Profession. Nur wer über eine Approbation in Psychotherapie verfügt, darf Menschen behandeln und sich „Psychotherapeut“ nennen. Weil man in der Regel auf einen Therapieplatz lange warten muss und psychische Erkrankungen noch immer stigmatisiert werden, ist ein Anruf beim Therapeuten oft problematisch. Eine Therapie dauert in der Regel mindestens ein Jahr.

Dies ist beim Coaching ganz anders. Je nach Problem arbeitet der Coach mit Menschen, die gesund bleiben wollen oder die sich noch nicht krank fühlen. Coaches nutzen u.a. psychologische Hintergrundmodelle in ihrer Arbeitsweise.  Die Anrufe sind hier deutlich entspannter und die Terminvergabe ganz unproblematisch. Der Coach bietet keine Therapie an. In der Regel dauert die Auflösung eines Themas zwischen 1 – 3 Sitzungen. Gefühls-Schranken oder Kopf-Schranken werden an der Oberfläche aufgelöst. In sehr wenigen Einzelfällen kann es auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Das Coaching ist zeitlich nicht aufwendig und der Coach sinkt mit dem Klient nicht in die Tiefe des Traumas.

 

Wann ist Coaching hilfreich?

Wenn Sie z.B. …

Coaching

  • sich ihrer Lebenskrise stellen wollen.
  • ihrer Lebenskrise die Stirn bieten wollen.
  • keine Lust auf krankmachenden Stress haben.
  • keine Angst mehr vor der Angst haben wollen.
  • alte negative Gefühle nicht mehr fühlen wollen.
  • Sie sich einen emotionalen Neustart wünschen.
  • negative Situationen anders betrachten wollen.
  • die Rosenkriegs-Gefühle hinter sich lassen wollen.
  • sich erlauben wollen ihre Stärken wertzuschätzen.
  • ihren belastenden Themen die Last nehmen wollen.
  • sich nicht zutrauen ihrer Leistung den Druck zu nehmen.
  • erkennen wollen, das ihre Leistung keine Blockaden braucht.
  • sich wünschen, den Spannungen in der Familie, Freundschaft oder der Arbeit die Spannkraft zu nehmen.

 

Für persönliche Entwicklung und strategische Ziele

Sie sind persönlich unzufrieden, möchten etwas verändern,
bei sich persönlich oder im Kontakt mit anderen?

Stehen Veränderungen an und Sie wünschen sich eine
Spezialistin für Prozesse, Strategien und Kommunikation?

Sie befinden sich in einer Lebenskrise und wünschen sich Klärung?

Jede Veränderung braucht Mut. Gern unterstütze ich Sie als Beraterin, Coach und pädagogische Fachkraft. Sie finden neue Orientierung, gewinnen Energie und Sicherheit und können wieder Gelassenheit spüren.

Kommentare sind geschlossen.