Fortbildungen

Gebärdensprache in der Kita

Gebärdensprache ist eine vollwertig anerkannte Sprache mit eigener Grammatik. Grammatikalische Hinweise werden durch Mimik und Körpersprache zum Ausdruck gebracht. Zum Beispiel werden Fragen über die Kopfhaltung oder die Stellung der Augenbrauen verdeutlicht.

Die Idee:

Kinder können sich, schon bevor sie sprechen, einfacher mitteilen.

Die Gebärdensprache kann eine Brücke zur Sprache sein.

Kinder können in Ruhe lernen.

Bereits ab dem 6. Monat können Kinder Gebärdensprache lernen.

Dies ist ein Angebot auf Nachfrage für Kinder sowie für pädagogisches Fachpersonal!

_________________________________________________________________

 

Besondere Kinder – Besondere Eltern

In der pädagogischen Arbeit mit Kindern spielt die Qualität des Zusammenwirkens mit den Eltern eine wichtige Rolle. Eine gute Kooperation der Erwachsenen unterstützt die Arbeit mit den Kindern. Findet eine gute Zusammenarbeit in allen Bereichen statt wächst die Zufriedenheit aller Beteiligten. Was sich so einfach liest gestaltet sich im Alltag oft schwierig. Jeder Bereich hat Erwartungen an den Kooperationspartner, die oft nicht erfüllt werden.

Diese Fortbildung verfolgt das Ziel aus allen verschiedenen Perspektiven (pädagogische Fachkraft, Eltern, Kind) auf die Interaktionen zu schauen.  Hierbei sollen sowohl die eigene Wirksamkeit reflektiert  als auch persönliche Schwerpunkte, Grenzen oder eigene Bedürfnisse erkannt und formuliert werden.

Die Aspekte im Einzelnen

  • Der systematische Blick auf die Familie
  • Beziehungsaufbau und -gestaltung mit Eltern
  • Angemessener Umgang mit Widerständen
  • Wertfreie Schilderung von Entwicklung sowie Moderation von Elterngesprächen
  • Wertesysteme und wie sie wirken
  • Prinzipien einer gelingenden Gesprächsführung
  • Entspannte Konfliktgespräche führen

Kosten und Ablauf

Kurszeiten:
21. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr
22. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr

Gebühren:
295,– € für Selbstzahler (inkl. Verpflegung in den Pausen)
325,– € für Arbeitgeber (inkl. Verpflegung in den Pausen)

Kursleitung:
Annegret Conow

Ort:
Egestorfer Hof, Lübberstedter Str. 1 21272 Egestorf, Telefon: 04175- 480
www.egestorferhof.de, info@egestorferhof.de

Anmeldung:
Download Anmeldeformular (PDF)


Das fast perfekte Elterngespräch

Die Verunsicherung der Eltern wächst. Daher werden Sie als Ansprechpartner für den Umgang mit den Kindern immer stärker benötigt. Da die Elterngespräche immer hilfreich und wichtig sind, sollten Sie stark und sicher in ein Gespräch gehen können. Mit einigen Modellen aus der Transaktionsanalyse werden wir gemeinsam wertvolle Handlungsstrategien erarbeiten, die zu einer guten Vorbereitung führen. Wir schauen uns bestimmte Gesprächsmuster an und gewährleisten so einen überaus positiven Ablauf.

Die Aspekte im Einzelnen

  • Unterschiedliche Kommunikationsmodelle
  • vom Du zum Wir
  • Durchführung und Analyse eines Elterngespräches
  • Der Sinn von “ Tür und Angel“ Gesprächen
  • Reflexion der eigenen Rolle
  • Inhaltliche Steuerung der Elterngespräche, so dass sowohl die Fachkraft als auch die Eltern
  • entspannter auseinander gehen können
  • Verständnis für die Eltern entwickeln und ihre Fragen und Ängste verstehen

Kosten und Ablauf

Kurszeiten:
23. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr
24. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr

Gebühren:
295,– € für Selbstzahler (inkl. Verpflegung in den Pausen)
325,– € für Arbeitgeber (inkl.Verpflegung in den Pausen)

Kursleitung:
Annegret Conow

Ort:
Egestorfer Hof, Lübberstedter Str. 1 21272 Egestorf, Telefon: 04175- 480
www.egestorferhof.de, info@egestorferhof.de

Anmeldung:
Download Anmeldeformular (PDF)


Das eigene Stressmanagement entwickeln

Alle Berufstätigen sind vielfältigen Anforderungen ausgesetzt, sowohl im beruflichen Alltag als auch im Privatleben. Herausforderungen sind einerseits notwendig für unser Weiterkommen, andererseits erleben wir häufig ungesunden Anspannungen, die oftmals zu Überlastungen führt. Gerade deshalb ist es hilfreich, dass wir unsere Grenzen kennen und diese auch benennen.

In diesem Seminar setzen wir uns mit den ganz individuellen Stressoren auseinander. Wir erarbeiten geeignete Strategien die unterstützen, bei Überlastungssymptomen sicher reagieren zu können. Der konstruktive Umgang mit Anforderungen hilft dabei individuelle Ziele zu finden um das stressreduzierte, gesündere Arbeitsleben zu beginnen.

Die Aspekte im Einzelnen

  • Welche Arten von Stress gibt es? Biologische und physiologische Aspekte von Stressoren
  • Was erzeugt bei mir Stress und wie nehme ich Stress wahr?
  • Erkennen der eigenen Strategien, die Stress reduzieren bzw. in Stresssituationen hilfreich sind
  • Eigene Ziele definieren
  • Auseinandersetzung mit einer neuen Haltung
  • Gesundheitscoaching
  • Entspannungstechniken kennenlernen

Kosten und Ablauf

Kurszeiten:
28. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr
29. Juli 2019 in der Zeit von 9:30 – 17:00 Uhr

Gebühren:
295,– € für Selbstzahler (inkl. Verpflegung in den Pausen)
325,– € für Arbeitgeber (inkl. Verpflegung in den Pausen)

Kursleitung:
Annegret Conow

Ort:
Egestorfer Hof, Lübberstedter Str. 1 21272 Egestorf, Telefon: 04175- 480
www.egestorferhof.de, info@egestorferhof.de

Anmeldung:
Download Anmeldeformular (PDF)


Kommentare sind geschlossen.